Hast Du Dein „Warum“ schon gefunden?

Um 5:40 Uhr springe ich jeden Morgen aus dem Bett, weil ich es nicht abwarten kann, den neuen Tag zu erobern.⁠

Es gab aber auch eine Zeit in meinem Leben, da trieb es mich nicht so ungeduldig aus dem Bett. Ich hatte einfach nichts, wozu sich das Aufstehen gelohnt hätte. Kein richtiges Ziel, keinen Sinn.⁠

Mein Pflichtbewusstsein war der einzige Antrieb. Schließlich musste ich meinen Platz im Hamsterrad des Lebens einnehmen.⁠

Früher habe ich mein „Warum“ in meinem Hobby gesucht. Ich betrieb nebenberuflich ein professionelles Tonstudio und produzierte CDs für Bands, die knapp bei Kasse waren. Dabei lernte ich Menschen zu coachen und ihnen zu Bestleistungen zu verhelfen.⁠

Jetzt habe ich mein „Warum“ und meinen Sinn gefunden. Ich verhelfe anderen Menschen jeden Tag zu mehr Lebensqualität. ⁠

Heute betreibe ich zwar kein Tonstudio mehr, bin aber in der glücklichen Lage, mein „Warum“ im Beruf ausleben zu können.⁠

Susan und ich betreiben die „Knochel GbR“ und unser Slogan ist: ⁠

„Wir lieben was wir tun! Du auch?“⁠

Ich bin der festen Überzeugung, dass Du dein „Warum“ nicht nur außerhalb Deiner Arbeit suchen solltest. Meines Erachtens nach, ist die Grundlage für ein erfülltes Leben ein Beruf, der Dir Sinn gibt. Eine Arbeitsstelle, die Dich morgen um 5:40 Uhr aus dem Bett springen lässt.⁠

Es gibt ihn – den Beruf, der Dir ein „Warum“ geben kann. Du musst nur so mutig sein und danach suchen!⁠

Ich wünsche Dir viel Mut und Erfolg! Du hast es verdient!⁠

Gibt Dir Deine Arbeit einen Sinn? Oder sorgt sie nur für das Essen auf dem Tisch?

Veröffentlicht in Gedanken und verschlagwortet mit , , , , .

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.